Bullship
Registrieren
 

Suche

Unbegrenzt

Heckrinder Auerochsen kaufen: 5 aktuelle Angebote

Heckrindbulle, Auerochse, Bulle, Tjark

keine Preisangabe Mainz
Anzeige ansehen

Auerochse Bulle Taurusrinder

2.500,00 € Gnarrenburg
Anzeige ansehen

Auerochs (Heckrind)

500,00 € VB Allershausen
Anzeige ansehen

Auerochs (Heckrind)

1.500,00 € VB Allershausen
Anzeige ansehen

Mutterkühe mit Kalb und Färse

4.000,00 € VB Aspach
Anzeige ansehen

Heckrinder Auerochsen verkaufen: 0 Aktuelle Gesuche

Netzwerk

ZENN WAGYU

Trautskirchen
Profil ansehen

Kleymann Viehhandels GmbH & Co. KG

Lathen
Profil ansehen

Berghuis Kälberhandel GmbH

Ibbenbüren
Profil ansehen

Zuchtviehvermittlung Witte UG

Versmold
Profil ansehen

Viehhandlung Günzburger

Gundelfingen
Profil ansehen

FRENKEN Viehgeschäft

Heinsberg
Profil ansehen

CHP Overhoff GmbH u. Co.KG.

Lingen
Profil ansehen

Viehhandlung Aggertal GmbH

Lohmar
Profil ansehen

Robert Ehning GmbH

Bocholt
Profil ansehen

Vexpo GmbH

Sandkrug
Profil ansehen

Viehhandlung Schlüter

Werne
Profil ansehen

Viehhandlung Bauhaus

Bocholt
Profil ansehen

VZO

Großenkneten
Profil ansehen

Raiffeisen Viehvermarktung GmbH

Ennigerloh
Profil ansehen

Hammerschmidt Thomas

Weischlitz
Profil ansehen

Viehhandlung Hassenewerd

Delbrück
Profil ansehen

Viehhandlung Fortmann

Lutten
Profil ansehen

Sascha Arnold Klauenpflege + Dienstleistungen

Brensbach
Profil ansehen

Wilko Appelhagen

Norden
Profil ansehen

Hol' dir jetzt die kostenlose Bullship App!

Alle Angebote, alle Gesuche, dein eigener Bereich - kostenlos.

Über die Rinderrasse Heckrind/ Auerochse

Herkunft: Das Heckrind stammt aus dem Jahre 1920 und ist nach seinen Züchtern, den deutschen Brüdern Lutz und Heinz Heck benannt. Es handelt sich bei der Züchtung um den Versuch, einem Abbild der Wildform des Hausrindes, dem sogenannten eurasischen Auerochsen, möglichst nahe zu kommen. Bei dem Heckrind handelt es sich aber nicht um ein Wildtier, sondern um eine Hausrindrasse. Die meisten Heckrinder leben heute in den Niederlanden, im heutigen Oostvaardersplassen.

Nutzungsart: Das Heckrind wird oft in Beweidungsprojekten zur Landschaftspflege, in der landwirtschaftlicher Produktion als Fleischrind oder in Tiergärten/Zoos verwendet.

Obwohl das Heckrind mit dem Ziel dem Auerochsen phänotypisch zu ähneln gezüchtet wurde, weicht sein Aussehen weit vom Auerochsen ab. Das Heckrind hat einen dem Hausrind typischen tonnenförmigen Rumpf, während der Auerochse vermutlich eine athletische Statur hatte. Das Heckrind ist kleinrahmiger als moderne Rinderrassen und als der Auerochse. Da lange keine homogenen Zuchtziele vorlagen, entwickelte sich die Population des Heckrindes eher heterogen. Heckrinder haben oft lange Hörner, deren Formern variieren. Die Fellfarbe des Heckrindes reicht von rot-bräunlich bis schwarz. Das Flotzmaul ist meistens hell gefärbt. Die Tiere haben ein dichtes Winterfell und ein kurzes, glänzendes Sommerfell.

Haltung: Beim Heckrind handelt es sich um eine Robustrasse, die sich bei milden Temperaturen für die ganzjährige extensive Weidehaltung eignet. Die Rasse kommt aber nicht beschwerdefrei mit kalten, schneereichen Wintern zurecht. Ihr Fellkleid schützt die Tiere nur bedingt und über das große Euter verlieren die Kühe ebenfalls Wärme. Die Rinder sind dennoch krankheitsresistent und widerstandsfähig.

Fütterung: Während der Sommerperiode werden die Heckrinder nicht zu gefüttert. Um dem Energieverlust entgegen zu wirken, werden die Tiere im Winter zusätzlich gefüttert.

Fleischmerkmale: Das Fleisch des Heckrinds zeichnet eine gute Marmorierung aus. Außerdem ist es reich an Omega-3 Fettsäuren und Vitaminen. Die kurzen Fasern machen das Fleisch sehr zart.

Jetzt die App laden!

Entdecke das volle Potential der Bullship App - sehe alle Angebote, erstelle Anzeigen und Gesuche und tritt sofort mit Landwirten und Händlern in Kontakt!


Die kostenlose Bullship App ist verfügbar für iPhone und Android-Handys - du benötigst ein kostenloses Benutzerkonto um alle Funktionen zu sehen.
Download für iPhone und iPad
Download für Android Smartphones
Ohne App weitersurfen x